Freiwillige Feuerwehr Prettin
gegründet 1891
06.01.2017 Jahreshauptversammlung Haben alle Verantwortungsträger in der Stadt Annaburg verinnerlicht, welche Bedeutung ehrenamtliches Engagement in Feuerwehren für die Sicherheit der Einwohner hat? Prettins Ortswehrleiter Mike Lange, zugleich Stadtwehrleiter, äußerte Zweifel. Es kann nicht sein, dass Mitglieder des Stadtrats, die mit der Feuerwehr nichts am Hut haben, die Wehren nur als Zahl im Haushaltsplan sehen und meinen, uns vorschreiben zu können, was gut ist und was nicht.“ Was für ein großes Maß an Hingabe und Pflichtbewusstsein notwendig sei, um die den Wehren übertragenen Aufgaben zu erfüllen, könne nur derjenige verstehen, der diesen ehrenamtlichen Dienst selbst verrichte. Wer niemals die Bedingungen in einem brennenden Gebäude, tosende Flammen, sengende Temperaturen und beißenden Qualm kennengelernt hat, kann nicht ermessen, was von Feuerwehrangehörigen in dieser Situation an Kraft und Geistesgegenwart abverlangt wird.“ Feuerwehrtechnik koste viel Geld, das sei den Kameraden bewusst, aber manche Dinge müssen 20 Jahre und länger halten. Dies sollte man immer im Hinterkopf haben. Gerade das vergangene Jahr hatte in punkto Ausstattung zu einigen Diskussionen geführt, so zur Einsatzbekleidung für die Atemschutzgeräteträger. Sie ist inzwischen neu und gewährleiste besseren Schutz der aktiven Kameraden. Dass die Debatten dazu nicht optimal gelaufen sind, räumte Annaburgs Bürgermeister Klaus-Rüdiger Neubauer (parteilos) ein. Da sei wohl von beiden Seiten überreagiert worden. Immerhin, von den 32 aktiven Feuerwehrleuten in Prettin sind 22 als Atemschutzgeräteträger ausgebildet. Auf die Prettiner Wehr sei jederzeit Verlass, stellte Neubauer fest. Damit das so bleibt, sind in der Ortswehr Strukturveränderungen erfolgt. Es wurden drei Abteilungen gebildet, um den Ortswehrleiter zu entlasten, der sich stärker in die Kommunalpolitik einbringen möchte. Jetzt gibt es eine Abteilung Technik, die Manuel Hering führt. Hauptaufgaben sind Kontrollen der Technik und das Wahrnehmen von Prüfterminen für diesen Bereich. Das Vorbereiten von Ausbildungen bis hin zu den Trainingseinheiten auf der Atemschutzübungsstrecke gehört zum Tätigkeitsfeld von Karsten Theilemann, der für die zweite Abteilung Verantwortung trägt. Christian Meyer leitet die Abteilung drei, die sich mit der Sicherheit befasst. Auf der Agenda bei ihm stehen Kontrollen der Schutzausrüstungen und Gerätehäuser, die Auswertung von Übungen und Einsätzen. Alle Abteilungsleiter tragen außerdem Verantwortung für die Finanzplanung. Für ein Problem ist derzeit kein Ausweg in Sicht. Es fehlt an Nachwuchs. Die Jugendwehr besteht aus sechs Jungen. Die guten Zeiten, als ein regelrechter Ansturm geherrscht habe, seien vorbei. Wie können Schüler für die Mitarbeit begeistert werden? Da müssen noch Ideen entwickelt werden. Bei den Erwachsenen ist der Bestand konstant. Zudem werden Zugänge aus der Jugendwehr erwartet. (mz) Geehrt und befördert Für ihre treuen Dienste in der Feuerwehr Prettin wurden in der Jahreshauptversammlung im Gerätehaus ausgezeichnet: für 20 Jahre Stefan Schnippa, für zehn Jahre Marc Rutkowski, Michael Kaul, Nick Ackermann, Andrè Deutschmann und Daniel Paul. Befördert wurden Manuel Hering zum Brandmeister, Stephan Harm zum Ersten Hauptfeuerwehrmann, zum Hauptfeuerwehrmann Torsten Heinrich, Martin Schmager und Julius Thoß. Für ihre Einsatzbereitschaft und für ihr Engagement bei der Aus- und Weiterbildung wurde den genannten Feuerwehrleuten auch von Annaburgs Bürgermeister Klaus-Rüdiger Neubauer und Prettins Ortsbürgermeisterin Helga Welz gedankt. Sie ist übrigens Ehrenmitglied der Löschtruppe und sicherte zu, dass sie auch in Zukunft in der Alters- und Ehrenabteilung mitarbeiten werde.
Technik
nächste Termine
22.04.2017, 08.00 Uhr   Überprüfung der Löschwasserversorgung 05.05.2017, 20.00 Uhr Dienstberatung