Freiwillige Feuerwehr Prettin
gegründet 1891
1. Brandeinsatz am 10.01.2017 um 15.23 Uhr Ein Mieter hatte gemeldet, dass ein Rauchmelder im Haus eine Gefahr signalisiert. Daraufhin wurde die Feuerwehr alarmiert . Eine Gefahr für die Bewohner bestand zu dem Zeitpunkt nicht, wie sich herausstellte. Essen war in der Küche angebrannt. Darauf hatte der Rauchmelder reagiert. (mz) Fahrzeuge im Einsatz - LF 10/6 2. Hilfeleistung am 13.01.2017 um 08.07 Uhr OVS Annaburg- Jessen, Verkehrsunfall Fahrzeuge im Einsatz - LF 10/6 3. Brandeinsatz am 17.02.2017 um 16.15 Uhr Annaburg - Eine Tragödie ereignete sich Freitagnachmittag inmitten von Annaburg. Um 16.15 Uhr wurde die Feuerwehr des Ortes alarmiert und zu einem Hausbrand in der Jahnstraße gerufen. Am Einsatzort eingetroffen, schlug den Kameraden ein dichter schwarzer Rauchschwall entgegen. Die Bewohnerin des Hauses hatte es gerade noch nach draußen geschafft. Für ihren Mann hingegen, der das Pflegebett nicht verlassen konnte, kam jede Hilfe zu spät. Nach Auffassung der Kameraden müsse man davon ausgehen, dass er angesichts der starken Rauchentwicklung und des Feuers im Inneren das Hauses schon beim Eintreffen der Wehr tot war. Insgesamt eilten 59 Einsatzkräfte mit elf Fahrzeugen zum Ort des Brandgeschehens. Diese hohe Zahl an Kräften machte sich auch wegen des Bedarfs an Atemschutzgeräteträgern erforderlich. Wechselweise gingen Kameraden aus Annaburg, Jessen und Prettin in das Haus, um zum einen den Vermissten zu suchen und später zu bergen, aber auch um das Feuer, dessen Flammen bis an die Decke schlugen, gezielt zu löschen. (mz) Fahrzeuge im Einsatz - MZF, LF 10/6, TLF 4000 4. Brandeinsatz am 26.02.2017 um 10.35 Uhr Ödlandbrand in Prettin Fährstraße (Pappelwäldchen), dieser wurde durch die Polizei entdeckt und weitergemeldet Fahrzeuge im Einsatz - MZF, LF 10/6, TLF 4000 5. Hilfeleistung am 28.02.2017 um 11.38 Uhr OVS Prettin - Großtreben, Baumumbruch Fahrzeuge im Einsatz - MZF, LF 10/6
Jugendfeuerwehr Technik